Die besten Kinder Winterschuhe 2019 | Gefütterte Schuhe im Winter

Laura / 13.09.2019          

Enthält Affiliate-Links*

Der Winter naht und das bedeutet Schneematsch, Minusgrade und dicke Jacken. Die Schuhwahl für kalte Tage ist noch einmal eine ganz andere, als für die trockene Jahreszeit.

Meine Community auf Instagram und ich wollen Euch deswegen von unseren Erfahrungen berichten. Welcher Winterschuh soll es sein und auf was sollte man besonders achten?

Hier kommt Ihr zu den besten Schuhen für trockene Tage, denn viele Marken haben entweder keine weichen und biegsamen Winterschuhe im Angebot oder es gibt sie nur in den kleinen Größen.

Wann das erste Paar Schuhe?

Unsere beiden Söhne haben ihr erstes Paar Schuhe, mit ihren ersten sicheren Schritten, an Wand und Möbeln, bekommen. Lange Zeit habe ich überlegt, wann der richtige Zeitpunkt für den ersten Schuhkauf ist und habe mich durch sämtliche Foren gekämpft. Leider waren wir mit dem Kauf der ersten Schuhe sehr früh dran und das obwohl wir uns damals extra in einem ortsansässigen Schuhladen beraten ließen: Die Dame meinte, dass stehen und wenige Schritte ausreichen um die ersten Schuhe zu tragen. Richtig ist diese Aussage jedoch nicht.

Es wird empfohlen, dass Kinder ihre ersten Schuhe bekommen, sobald sie 6 Wochen alleine laufen können. In der Regel laufen die Kleinen ihre ersten Schritte zwischen dem 10. und 15. Monat.

Was sollte man beim Schuhkauf beachten?

  • Kauf den ersten Schuh nicht zu früh
  • Kauf einen Schuhe nicht zu groß oder zu klein
  • Kauft einen Schuh mit einer flexiblen Sohle, der den Kinderfuß gut stützt
  • Füße müssen atmen können
  • Achtet auf die Schuhweite
  • Herausnehmbare Innensohlen helfen bei der Suche

Die richtige Größe ist entscheidend: Zu große Schuhe bieten den kleinen Füßen weder Stabilität, noch Tragekomfort. Zu enge oder zu kleine Schuhe hingegen, könnten die anfälligen und noch nicht vollständig ausgebildeten Knochen der Kinderfüße verletzen. Man sollte zu der Fußlänge des Kindes noch einmal 12 mm bis 17 mm Toleranz dazu rechnen. Aus diesem Grund bieten viele Schuhhersteller eine Herausnehmbare Innensohle, eine Messlatte zum Downloaden oder in der Innenseite der Verpackung. Da die Schuhgrößen von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind, haben wir uns den Plus12 zugelegt. Er rechnet automatisch 12 mm dazu und man kann ihn in die Schuhe legen um die richtige Größe zu erkennen.

Naturmaterialien wie Leder, Baumwolle und Walk sind sehr atmungsaktiv. Leder ist außerdem sehr weich und flexibel und passt sich so perfekt den kleinen Kinderfüßen an.

Die besten Kinderschuhe und Marken

Wichtig sind butterweiche Sohlen, atmungsaktive Materialien, eine gute Passform – egal ob für schmale, normale oder breite Füße, pflegeleichte Stoffe, der Herstellungsort und die Rohstoffe welche bei der Produktion genutzt werden. Weitere entscheidende Kriterien, sind eine umweltbewusste und nachhaltige Produktion, sowie faire Arbeitsbedingungen bei gerechter Entlohnung.

Die Liste ist natürlich dynamisch und man macht nichts falsch, egal für welches Modell man sich entscheidet. Wir persönlich finden Barfußschuhe jedoch einen kleinen Tick besser.

Wenn das Baby jedoch nicht alleine Laufen kann, rate ich zu ganz weichen Überziehschuhen oder gefütterten Krabbelschuhen.

1. Gefütterte Barfußschuhe von Filii

  • Passform: mittel & weit
  • Materialien: Leder (auch in Bio), Wolle, Microfaser und Sohlen aus Kautschuk
  • Herstellung: Nachhaltige und faire Produktion in der EU
  • von Größe 19 bis 35 + Erwachsene

2. Winterschuhe von froddo

  • Passform: mittel (wurden mir aber als weit empfohlen)
  • Materialien: Leder und Sohlen aus Gummi und Kunststoff
  • Herstellung: in Kroatien
  • Weiche Sohle von Größe 18 bis 42
  • nicht alle Wintermodelle haben eine weiche Sohle!

3. Winterschuhe von Bisgaard

  • Passform: mittel
  • Materialien: Leder und Sohlen aus Kunststoff
  • Herstellung: in Portugal
  • Weiche Sohle von Größe 18 bis 33
  • nicht alle Wintermodelle haben eine weiche Sohle!(Wir hatten schon mehrere Schuhe von Bisgaard und können aus eigener Erfahrung nicht berichten, dass die Marke eine weiche Sohle hat)

4. Gefütterte Barfußschuhe von Wildlinge

  • Passform: mittel
  • Materialien: Aus Baumwolle, Hanf, Leinen oder Wollwalk und aus 80 % EVA, 20 % Walnussschalen, Polyester, Mikrofaser und Sohlen aus Recycle-Gummi und Kork
  • Herstellung: Alle Stoffe werden in Deutschland und Europa produziert. Die Fertigung sitzt in Porto
  • von Größe 18 bis 35 + Erwachsene

5. Gefütterte Barfußschuhe von Affenzahn

  • Passform: mittel
  • Materialien: Polyester und Leder, Sohlen aus  Naturkautschuk
  • Herstellung: Asien
  • von Größe 21 bis 32

6. Winterschuhe von Pepino von Ricosta

  • Passform: mittel & weit
  • Materialien: Leder (Leder aus ökologie- und qualitätsbewussten europäischen Gerbereien), Sohlen sind aus Gummi, Kautschuk und Kunststoff
  • Herstellungsländer: Deutschland, Ungarn, Rumänien und Polen
  • Weiche Sohle von Größe 18 bis 26
  • nicht alle Wintermodelle haben eine weiche Sohle!

7. Winterschuhe von Naturino

  • Passform: mittel
  • Materialien: Leder, Nylon, Baumwolle und Sohlen aus Kunststoff
  • Herstellung: in Italien
  • Weiche Sohle von Größe 18 bis 35
  • nicht alle Wintermodelle haben eine weiche Sohle!

8. Winterschuhe von GEA Waldviertler

  • Passform: mittel
  • Materialien: Leder Sohlen aus Gummi
  • Herstellung: Schrems, in Österreich
  • Weiche Sohle von Größe 20 bis 35

Eine weitere Marke, die genannt wurde, ist Anna und Paul. Diese Hersteller haben auch tolle Kinderschuhe, leider nur in kleinen Größen: JochiePrimigriLurchi und RICHTER.

Hier geht es zu den besten gefütterten Lauflernschuhen für den Winter.


Und was ist mit Modemarken wie Nike, Adidas und Co?

Wir haben damals den Fehler gemacht und unserem Großen ein paar richtig schöne Baby Nikes gekauft. Er hatte sie nur einmal an und wollte sie sofort von den Füßen schieben. Der Schuh war viel zu schwer und eng, deswegen rate ich ab auf solche Schuhe zurückzugreifen. Wartet lieber etwas ab, bis Eure Kinder richtig laufen können.

Trotz meines eigentlich guten Vorwissens, habe ich letztens wieder einen Fehler begangen und meinem Großen ein paar Vans gekauft. Selbst mit seinen 4 Jahren ist dieser Modeschuh viel zu schwer und unbeweglich, an seinen Kinderfüßen. Es war gar nicht möglich richtig gut mit ihnen zu laufen. Wir tragen nun Affenzahn und sind mehr als zufrieden.

Unsere persönliche Empfehlung

Diesen Winter tragen meine beiden Jungs gefütterte Winterstiefel von Froddo. Wir haben uns für dieses Modell entschieden, da wir super Erfahrungen im letzten Jahr bei unserem Kleinen mit diesen Schuhen machen konnten.

Die Winterschuhe haben eine flexible Sohle aus Kunststoff, sind mit Lammfell gefüttert und aus Leder.

Passende Socken für den Winter

Für den Winter eignen sich besonders Socken aus reiner Wolle. Besonders Merinowolle weist eine sehr feine Struktur auf, wodurch diese kein kratziges Gefühl auf der Haut hinterlässt. Wollsocken trockenen schneller und bieten ein angenehmes Fußklima.

Baumwolle ist nicht zu empfehlen da Baumwollsocken sich mit Schweiß vollsaugen und die Nässe nicht nach außen abgeben. Es kann aus diesem Grund schneller zu Blasen an den Füßen kommen.


Jetzt seid Ihr gefragt: Welche sind Eure absoluten Lieblings-Winterschuhe für Eure Babys, Kleinkinder und Kinder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu „Die besten Kinder Winterschuhe 2019 | Gefütterte Schuhe im Winter“

  1. Ennovy sagt:

    Unsere Tochter trägt von Winter bis Sommer immer Schuhe von Froddo. Sie hat einen breiten aber kleinen Fuß und wir hatten eher Schwierigkeiten schöne breite Schuhe zu finden. Ich mag die Schuhe von Froddo super gern. Egal ob Sandale oder Boots, sie sind nicht überladen mit Glitzer, Punkten oder Herzchen.

    1. Laura sagt:

      Hallo Ennovy,

      wir lieben Froddo auch! Wirklich unglaublich tolle Schuhe 🙂

          

|