Mamablogs, die man kennen muss: Die 8 besten deutschen Mamablogger

         

Modemädchen und gleichzeitig Stillmama, geht das? Diese Frage habe ich mir persönlich in meiner Schwangerschaft sehr oft gestellt und bin, leider, im WorldWideWeb nicht fündig geworden. Besonders war ich nach Blogs aus Deutschland interessiert, denn Mamas, welche sich um Mode und Mutterschaft drehen findet man meist professionell in den Staaten.  Zum Glück hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan – Frauen und ihre Mamablogs, die sich im Netz weiterhin modeinteressiert präsentieren und nicht nur stylisch ein Vorbild sind, sondern auch als Mutter. Für mich die besten Mamablogs eben. Ich habe Euch die Mamas rausgesucht, mit denen ich ich mich am meisten identifiziere in Lifestyle, Fashion und ganz wichtig: Auch als Mutter. Tolle Frauen, mit denen ich gerne einen Café trinken und feiern gehen würde. Gleichzeitig verlinke ich Euch direkt zum Blog dieser tollen Frauen und meinen Lieblingsartikeln zu Fashion und bedürfnisorientierten Leben.

 

 

1. Ivy von ivy.li

 

Wenn ich an Mode und Mutterschaft denke, fällt mir als aller erstes Ivy ein. Ivy folge ich bereits seid Ihr Schwangerschaft mit ihrem ihrem bezaubernden Sohn. Aufgefallen ist sie mir damals aufgrund ihrer inspirierenden Outfits, welche ich ganz genauso tragen würde. Stilsicher konnte man sich von Dickbauchbild zu Dickbauchbild klicken und nach der Geburt hat sich Ivy, zum Glück, zu einer bedürfnisorientierten Mama entwickelt. Ivys Modebilder werden in den hamburger Straßen geshootet. Ivy.li steht neben schöner Mode auch für Familienbett und Stillen. Ich liebe alle ihre Attachment Parenting Beiträge, da sie unser Leben eins zu eins widerspiegeln.


2. Janina von oh-wunderbar.de

 

Janina, für mich die Mutter der Mamablogger, die Stil und Mutterschaft verbinden. Janina war mein aller erster Mamablog, den ich gelesen habe und heute immer noch lese. Sie schreibt über alles Rund um Mutterschaft: Schwangerschaft, Geburt, Hebammen, Stillen, Tragen, Familienbett – einfach über alles was man als Schwangere und Mutter gerne erfahren möchte. Nebenbei sieht ihr klassischer Stil umwerfend gut aus. Ihre Bump-Styles sind legendär und inspirieren einen immer wieder.


3. Mona von mama-razzi.de

Mamarazzi ist ein Mamablog mit Reise-, Mutterschaft- und Fashionbeiträgen. Ganz besonders sticht Mona raus. Neuste Modetrends und bedürfnisorientiertes Leben werden in ihrem Blog im Wechsel veröffentlicht und jeder Beitrag ist einfach fotografisch und inhaltlich wundervoll umgesetzt. Wenn ich an Mona denke, fallen mir sofort die Stillstories auf Instagram ein: Mamas die öffentlich im Social Media stillen und es als das Normalste der Welt deklarieren? Ohja, sowas mag ich. Im Blog findet Ihr Beiträge die ans Herz gehen und einem Mut machen.


4. Jeannine von mini-and-me.com

Zugegeben, Jeannine ist keine deutsche Mamabloggerin, darf jedoch in meiner Sammlung nicht fehlen. Jeannine ist für mich der Inbegriff für alles rund um Montessori und bedürfnisorientierte Mutterschaft. Auf ihrem Blog Mini And Me findet Ihr interessante Beiträge, welche auch oftmals mehr als Inspiration dienen. Durch sie habe ich mit zum ersten Mal mit dem Thema Montessori auseinander gesetzt. Ihre Texte regen zum Nachdenken an und man kann gar nicht aufhören sie zu lesen. Modetechnisch werdet Ihr über fair Fashion und Minimalismus aufgeklärt – dabei sieht Jeannine gleichzeitig auch noch so unglaublich schön aus.


5. Katharina von cruchedevinaigre.de

Katharina ist für mich die coolste Mama überhaupt. Sie arbeitet eng mit „dem“ Daddy Lifestyle Blog newdadsontheblog zusammen und ist ein richtiges Vorbild in Mode und Fitness. Im Blog findet Ihr coolste Styles, welche sie mit interessanten Beiträgen paart. Alles, bloß nicht 0815 und doch gleichzeitig so normal und bodenständig. Sie lebt mit ihrem kleinen Sohn in Saarbrücken und ist beruflich im Fashionbereich anzutreffen – wir teilten uns sogar jahrelang den selben Arbeitgeber. Bedürfnisorientieres Leben wird bei Katharina groß geschrieben. 


6. Rebecca von elfenkindberlin.de

Ein Blog, der jedes Herz höher schlagen lässt. Ich liebe Rebeccas DIY Beiträge rund um natürliche Kosmetik zum Selbermachen. Im Blog findet man schöne Beiträge über Holzspielzeug, Interior und Mode. Ihr Stil ist schlicht und freundlich, was ich einfach unglaublich schön finde. Naturtöne dominieren und machen direkt Lust sich nur noch in hellen Farben auszustatten. Stillend zierte sie schon das Cover des Eltern Magazins und setzte damit ein großes Statement. Ihre Texte über ihr Leben als Mutter berühren mich immer wieder aufs Neue.


7. Frauke von ekulele.de

 

 

Fraukes Blog beinhaltet fair Fashion, Naturkosmetik und Mutterschaft. Genau das, was mich auch interessiert. Ihre Mode ist lässig und sie achtet immer darauf, dass ihre Mode nachhaltig ist. Frauke hat immer ein lächeln auf den Lippen und macht einem direkt gute Laune – egal ob im Blog oder auf Instagram. Sie schreibt über Tragejacken und über das Stillen und präsentiert dies immer sehr gekonnt und nicht aufdringlich. Es macht einfach Spaß täglich bei ihr vorbei zu schauen.


last but not least

8. Laura von trendshock.de

Zu mir will ich gar nicht so viel schreiben – Ich denke jeder der mich liest weiß, dass ich eine absolute Trage-, Still- und Familienbettmutter bin. Wenn ich an meine aller liebsten Beiträge in Fashion und Mutterschaft denke fallen mir als aller erstes mein Fashionartikel mit meinem karierten Blazer von Mango ein. Ich finde langsam wieder mehr zu meiner alten Fashionleidenschaft, welche ein wenig durch den Umbau im Haus und meine Kinder leiden musste. Bedürfnisorientierte Beiträge sind für mich mehr als nur wichtig: Sie sollen Euch dazu bringen Euch selbst zu finden und Euch nicht von der Gesellschaft gedrängt zu fühlen. Das man Mode und Mutterschaft trotzdem verbinden kann könnt Ihr in diesem Beitrag nachlesen.

 

Es gibt auf Instagram sehr viele interessante Mamas, die Mode und bedürfnisorientierte Mutterschaft in Einklang präsentieren. In diesem Beitrag geht es jedoch ausschließlich um Blogger, die den Blog auch regelmäßig aktualisieren. Auf meiner Recherche bin ich auch auf unglaublich tolle Mamablogger gestoßen, die dann doch nicht ganz meine Kriterien erfüllten. Entweder zu wenig bis gar nichts zum Thema Attachment Parenting oder kein Wort über Mode und Lifestyle für Frauen.

Diese Auflistung ist dynamisch. Nennt mir doch einfach Mamablogs, die hier nicht fehlen dürfen! Mamablogger, die ihre Outfits zeigen und gleichzeitig bindungsorientiert Leben und beides im Blog und auf Instagram präsentieren? Ich freue mich über Eure Kommentare und Einfälle. Vielleicht wird dann bald aus „die 10“, „die 15“ coolsten Mamablogger mit Stil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Mamablogs, die man kennen muss: Die 8 besten deutschen Mamablogger“

  1. Janina sagt:

    Liebe Laura,

    ich sehe das ja jetzt erst. Wie toll. Erst einmal ist das eine ganz ganz tolle Auswahl an vielen wunderbaren Frauen. Und dann freue ich mich so sehr, Teil davon sein zu dürfen. <3

    1. Laura sagt:

      Liebe Janina,

      ohne Dich wäre es nicht vollständig <3

  2. Alu sagt:

    Du würdest gern mit dir einen Kaffee trinken gehen? Na du bist mir ja Eine. Mit einigen von den Damen geht es mir auch so. lg Alu

    1. Laura sagt:

      Na klar, mit mir am aller liebsten 😀

      Vielleicht sehen wir uns ja irgendwann mal auf einen Kaffee? 😉

      Liebe Grüße

          

|