Die Britax BABY-SAFE i-SIZE Babyschale mit Base im Test

Laura / 28.03.2018          

Anzeige

Auch für unser zweites Kind wollten wir den besten Kindersitz, den man auf dem Markt finden kann. Da A. bereits seit längerer Zeit den drehbaren DUALFIX i-SIZE Kindersitz von Britax nutzt, sollte unser kleines Wunder auch mit einem Britax Kindersitz ausgestattet werden. Entschieden haben wir uns auch hier für ein i-Size Modell, den BABY-SAFE i-SIZE von Britax + die passende Base BABY-SAFE i-SIZE FLEX. Warum wir nicht nur Fans der tollen Britax Kinderwagen sind, sondern nur noch mit Britax Auto fahren? Lest selbst.


Was genau ist i-Size?

i-Size ist die erste Phase, der im Juli 2013 in Kraft getretene EU-Sicherheitsverordnung R129. Diese neue Sicherheitsverordnung soll für mehr Kindersicherheit beim Autofahren sorgen. I-Size Kindersitze verpflichten dazu, dass Kinder bis zum Alter von 15 Monaten rückwärtsgerichtet fahren. Die neuen Kindersitze sind mit allen i-Size Autos und fast allen ISOFIX-Autos kompatibel.

Wieso ist i-Size sicherer?

  • Seitenaufprallschutz: i-Size Sitze sorgen für besseren Schutz des Kindes bei einem Unfall mit Seitenaufprall
  • Einfache Installation: Durch die simple KlickEin fehlerhafter Einbau ist mit einem i-Size Sitz ebenfalls wesentlich unwahrscheinlicher, da sie mit einer simplen Klick-Installation auf die ISOFIX-Verankerungspunkte montiert werden und mit fast allen ISOFIX-Autos kompatibel sind
  • Schutz für Kopf- und Nackenbereich: Verbesserter Schutz bei einem Seiten- und Frontalaufprall
  • Bessere Passform aufgrund Längenangaben in Zentimetern: Die Wahl des richtigen Kindersitzes wird vereinfacht und ersetzen die bisherigen Angaben in kg. Es wird dem verfrühten Wechsel zum nächstgrößeren Sitz entgegengewirkt
  • Rückwärtsgerichtete Kindersitze: Es bietet maximalen Schutz, da Kräfte bei einem Frontalzusammenstoß besser über einen größeren Körperbereich des Kindes verteilen, wodurch Kopf und Nacken weniger Druck standhalten müssen

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Mein Kinderautositz entspricht der alten ECE R44 Verordnung. Muss ich jetzt zu i-Size wechseln? 

Nein. Beide Verordnungen werden parallel existieren und  bieten ein weiteres Auswahlkriterium bei der Wahl Deines Kindersitzes.

Muss mein Kind heute schon rückwärts fahren bis es 15 Monate alt ist?
Generell: Nein. In einem i-Size-Kindersitz: Ja. Solltet Ihr Euch also für ein i-Size Modell entscheiden, müsst Ihr Eure Kinder verpflichtend einschließlich des 15. Monat rückwärtsgerichtet fahren. Es wird sogar geraten, seine Kinder bis zum 4. Geburtstag und gerne darüber hinaus in einem Reboarder zu transportieren.

Der BABY-SAFE i-SIZE im Überblick

Mir war klar: Wenn eine neue Babyschale her muss, dann muss es ein i-Size Modell sein. Die Babyschale BABY-SAFE i-SIZE, ist die erste Babyschale von Britax, die den Anforderungen der ECE R129-Norm (i-Size) entspricht. Also genau das, was wir gesucht haben. Am Anfang haben wir noch den Neugeborenen-Einsatz genutzt, welcher nicht so starr und eng ist wie die anderer Marken, die wir testen durften. Er hat klein M. noch weiteren Komfort und Schutz gegeben, da der Babyeinsatz die Sitzfläche verkleinert und auf das Neugeborene angepasst ist. Da er jedoch sehr schnell gewachsen ist, haben wir den Einsatz nach vier Wochen schon entfernen müssen. Für mich würde ein Babyschale ohne passende Base nicht mehr in Frage kommen. Es ist viel einfacher, schneller und sicherer, als mit dem Gurt rumzuhantieren.

Gewicht und Maße im Überblick

Ab der Geburt bis 15 Monate geeignet und für ein Gewicht von 0 bis 13 kg

Rückwärtsgerichteter Einbau: Kind in der Größe von 40 – 83 cm

Abmessungen: 58 (H) x 44 (B) x 67 (T) cm

Gewicht: 4,8 kg

Positives und Negatives im Überblick

+ Flache Liegeposition

Durch die höhenverstellbare Kopfstütze verstellt sich die Liegeposition von klein M. gleich mit. Diese patentierte Technologie hat Britax entwickelt, da es für uns Eltern schwer ist, die richtige Liegeposition für unsere Babys im Auto zu kennen. Eine flache Liegeposition ist besser für die Nackenmuskulatur eines kleinen Babys noch nicht ausreichend entwickelt ist aber im Falle eines Aufpralls ist eine aufrechte Position sicherer.

+ Waschbarer und schnell abnehmbarer Bezug

Schnell kann im Auto mal was daneben gehen, gerade wenn man ein kleines Spuckbaby hat. Das gute am Britax BABY-SAFE i-SIZE ist, dass man den Bezug abnehmen kann ohne das gleich der ganze Gurt entfernt werden muss. Der Stoff kann einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.

+ Farbindikatoren für einen richtigen Einbau

Ist die Schale nicht richtig in der Base oder auf dem Kinderwagen eingerastet ist sie auf rot gestellt. Nur bei korrektem Einbauch ist sie grün – also der perfekte Indikator für den sicheren Einbau.

+ Einfaches entfernen von Base und Kinderwagen durch den CLICK & GO Adapter

Hinter der Babyschale des Britax BABY-SAFE i-SIZE ist ein Hebel – dieser sich ganz einfach nur vorne ziehen und löst so ohne großes Bücken den die Schale von der Base oder dem Kinderwagen. Für mich besonders wichtig, da es am Auto schnell gehen muss, da ich nebenbei noch auf den großen Bruder ein Auge haben muss.

+ Made in Germany

Der Britax BABY-SAFE i-SIZE wurde in Deutschland entwickelt, designt und produziert. Erst nach zahlreichen Tests, auf der Britax Crashtest-Anlage, werden die Kindersitze zugelassen. Britax kann dadurch die größtmögliche Qualität garantieren. Alle Komponenten des Kindersitzes, die Bezüge und der Stoff werden in Europa gefertigt.

+ 5-Punkt-Gurtsystem

Für uns ist das 5-Punkt-Gurtsystem ein wichtiges Kriterium für den Kauf eines Kindersitzes. Durch den 5-Punkt-Gurt werden die Kräfte eines Aufpralls abgemildert und auf den Schultern, den Hüften und am Gurtschloss verteilt.

+ Seitenaufprallschutz – SICT

Der integrierte Seitenaufprallschutz des Britax BABY-SAFE i-SIZE schützt unsere Kinder gleich zweifach. Er leitet die Kräfte bei einem Seitenaufprall vom Kind weg und dämpft sie außerdem.

+ Einfach verstellbarer Tragebügel | Kopfstütze | Gurte

Wichtig ist es, den Tragbügel während der Fahrt oben zu haben. Um das Kind in die Schale zu legen ist es natürlich einfacher, wenn der Bügel nach unten geklappt ist. Dies geht ganz einfach über zwei Tasten an den Seiten.  Die Kopfstütze und die Gurte können einfach mit einer Hand verstellt werden.

+ Sonnenverdeck mit UPF 50+ Sonnenschutz

Es ist gar nicht mehr wegzudenken: Ein Sonnenverdeck mit Sonnenschutz ist ein Muss. Mit den Befestigungspunkten am Tragbügel lässt sich das Sonnenverdeck schnell ausfahren. Es schützt nicht nur vor Sonne sondern auch vor Wind.

+ Die Base

Ohne Base, ohne mich! Es gibt nichts einfacheres und sicheres auf dem Markt. Man kann die Babyschale einfach reinklicken und durch einen Hebel wieder aus der Base nehmen. Natürlich benötigt man dafür ein Auto mit ISOFIX. Die Base kann durch einen verstellbaren Winkel gewährleisten, dass die Babyschale dem Baby eine ergonomische, flache Position bietet und das sogar auf schrägen Fahrzeugsitzen. Durch das höhenverstellbare Stützbein bekommt die Babyschale zusätzliche Stabilität und minimiert Kipp- und Rotationsbewegung. Das Stützbein federt außerdem bei einem Unfall die Kräfte ab. Auch hier finden wir einen Farbindikator der uns zeigt wenn das Stützbein stabil auf dem Boden unseres Fahrzeugs positioniert ist.

Natürlich kann die Britax BABY-SAFE i-SIZE Babyschale auch nur mit einem Gurt im Auto gesichert werden.

Meine Lieblingsbabyschale? Die Britax BABY-SAFE i-SIZE Babyschale. Wir hatten den direkten Vergleich mit zwei anderen großen Marken, dessen Babyschalen wir weiter gegeben haben. Für uns kommt in Sachen Sicherheit keine andere Marke in Frage. Nutzt Ihr auch Britax oder hat Euch eine andere Marke überzeugt? Ich freu mich über Eure Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

          

|