Wolle oder PUL – Welches Stoffwindel-Material ist besser?

22. Dezember 2019

Wolle oder PUL – Welches Stoffwindelmaterial ist besser?

Die Nässe undurchlässigen Überhosen von Stoffwindeln gibt es aus zwei Materialien. Zum einen das synthetische PUL und zum anderen Wolle als Naturmaterial. Beide Arten haben ihre Daseins Berechtigung und ihre individuellen Vor- und Nachteile. Welches das Material der Wahl ist, liegt nicht zuletzt auch an den Vorlieben der Eltern.

Vorweg sei gesagt – bei beiden Arten muss man sich keine Sorgen mehr um extremes schwitzen und daraus resultierende Hautausschläge machen, wie es bei (im ersten Artikel erwähnten) Gummihosen der Fall war.

PUL (Polyurethanlaminat) – Die synthetische Stoffwindel Überhose

Überhosen aus PUL bestehen aus einem Polyester Stoff. Dieser allein ist allerdings noch nicht wasserdicht. Um dies zu schaffen, wird er noch mit einer dünnen Schicht Polyurethan beschichtet.

Da der PUL Stoff für medizinische Zwecke konzipiert wurde, ist er definitiv nicht gesundheitsschädlich. Er ist dehnbar und zu einem gewissen Grad trotz Wasserdichtigkeit auch Atmungsaktiv. Außerdem sind Stoffwindel Überhosen aus PUL sehr dünn. Da viele Eltern wert auf einen möglichst kleinen Windelpo legen ist das ein absoluter Vorteil.

PUL darf zwar nicht in den Wäschetrockner, trocknet aber als einzelnes innerhalb kurzer Zeit. Außerdem kann es einfach mit dem Saugmaterial der Stoffwindeln gemeinsam gewaschen werden.

Deutsche Stoffwindelüberhosen aus PUL sind natürlich schadstoffgeprüft. Von den günstigen China-Windel Angeboten sollte, da hier keine Prüfungen bekannt sind eher Abstand genommen werden.

Vorteile von PLU Windeln

Bei allen Vorteilen muss klar sein, dass PUL dadurch dass es synthetisch ist nur bis zu einem gewissen Grad atmungsaktiv ist. Außerdem wird beim Waschen der Überhosen aus diesen Mikroplastik ausgewaschen, welches in das Wasser über geht und auch in den Kläranlagen nicht ausgefiltert werden kann (das passiert übrigens bei allen synthetischen Kleidungsstücken). Und wer sich beim Umstieg auf Stoffwindeln gedacht hat, dass er keine Erdölprodukte an Babys Po haben möchte ist bei PUL Überhosen auch eher falsch, denn Polyurthan ist ein Erdölprodukt.

Wolle – Die natürliche Stoffwindel Überhose

Überhosen aus Wolle bestehen (ggf. Snaps und/oder Klett ausgenommen) komplett aus Wolle und somit aus einem Naturmaterial. Kein Erdöl, kein Mikroplastik und maximale Atmungsaktivität.

Außerdem gibt es auch beim Wickeln mit Naturfasern seine Tücken. Bei Wollüberhosen ist hier im speziellen die Haltung der Schafe und Mulesign (kopieren der Schwänze) zu nennen. Darum sollten Wollüberhosen genutzt werden, welche ein kbT Zertifikat haben. Diese sind aus kontrolliert biologischer Tierhaltung und mulesignfrei.

Aufwendigere Pflege

Außerdem ist Wolle in der Pflege etwas aufwändiger. Die Wollüberhosen werden nach dem nutzen zwar auch nur ausgelüftet (durch das Wollfett wird Urin zersetzt und somit entstehen keine Bakterien oder Gerüche), aber wenn sie undicht, oder durch Stuhl verschmutzt werden müssen sie natürlich gewaschen werden.

Das geht per Hand zum Beispiel mit Oliven Kernseife oder auch Wollfettseife. Oder sie werden mit Wollwaschmittel einfach im Wollwaschgang in der Waschmaschine gewaschen.

Anschließend müssen sie, damit sie wieder dicht sind neu mit Lanolin gefettet werden. Das tut man in dem man sie in noch feuchtem Zustand in ein Wasserbad legt, in welchem Wollfett ( sogenanntes Lanolin) gelöst ist. Nach einer Nacht, mindestens aber 5 Stunden in diesem Bad könne die Überhosen dann sanft ausgedrückt und bestenfalls liegend getrocknet werden. Dies dauert 1-2 Tage.

Da Wolle anders gewaschen werden muss als Einlagen und PUL kann es leider keine All in One Windeln als Wolle geben. 

Mehr Beiträge zu nachhaltiger Pflege für Babys und Kindern findet Ihr hier.


Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Anjana von BeziehungsweiseLiebe entstanden.

Zur Autorin: Anjana ist Mutter von zwei Söhnen und bloggt seit rund zwei Jahren auf BeziehungsweiseLiebe. Neben achtsamen Umgang mit Kindern und dem Stillen gehört achtsamer Umgang mit der Umwelt – oder auch Nachhaltigkeit zu ihren Herzensthemen. Auf Instagram teilt sie immer wieder Impulse und Gedanken, die vielen Müttern Mehrwert bieten.

Anjana wickelt nun schon ihren zweiten Sohn „Vollzeit“ mit Stoff und bietet online sowie offline Stoffwindelberatungen an. Für Neugeborene hat sie sogar ein Testpaket im Angebot, was deutschlandweit verschickt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

|