Laura / 03.12.2018 / Familienleben / Family / Food
      

Bio und Spaß in der Brotdose | Zusammen mit FruchtZwerge Bio

         

Anzeige

Dieser Beitrag wird von FruchtZwerge unterstützt.

Eine bunte Mischung in der Brotbox

Seit ein paar Monaten geht mein Sommerjunge in den Kindergarten und schon lange bevor es losging habe ich mir Gedanken über die Brotbox selbst und deren Inhalt gemacht. Ich musste lange suchen, bis ich die perfekte Brotbox und Flasche gefunden habe: Entschieden haben wir uns für eine Variante aus Edelstahl und dazu einen kleinen Becher aus Bambus. Für kleine Obst- oder Gemüsesticks haben wir uns für Frischhalteboxen entschieden.

Mir war schon im Voraus klar, dass ich keine Sterne-Ausstecher-Brot-Mama werde. Auf der einen Seite spare ich mir mit einem normalen Brot Zeit und auf der anderen verschwende ich keine Lebensmittel. Jedoch schneide ich natürlich Äpfel und Gurken klein und da unser Junge den Rand des Brotes nicht mag, wird auch dieser weggelassen, damit die Brotdose nicht unangetastet wieder mit nach Hause gebracht wird.

Unser Brotboxinhalt

Was kommt in Eure Brotbox? Für uns ist eine ausgewogene Mischung an Obst und Gemüse, Getreide- und Milchprodukten wichtig: In jeder gepackten Brotbox findet der Sommerjunge ein belegtes Brot, belegt mit Frischkäse, Streichwurst oder Gemüseaufstrich, Nüsse, verschiedenes Obst oder Gemüse und dazu einen Milchsnack, welcher entweder aus Käse, Joghurt oder Quark, wie zum Beispiel FruchtZwerge besteht. Sind FruchtZwerge Bio in Eurem Kindergarten erlaubt? Ja, FruchtZwerge, sowie Joghurt und andere Quarkspeisen sind in unserem Kindergarten erlaubt. Getränke bekommen die Kinder direkt im Kindergarten. Sie dürfen zwischen sprudligen oder stillem Wasser wählen und einmal die Woche gibt es auch Saftschorle für die Kinder. Wenn man unseren Großen fragt, welches sein Lieblingsgetränk ist, antwortet er ohne zu zögern mit „Wasser“. Aus dem Grund sehe ich das Snacken von leicht gesüßten Nahrungsmitteln nicht als problematisch an.

Zwischen Frühstück und Mittagessen ist ein kleiner Snack ein Muss.

Bio und Spaß: FruchtZwerge Bio

FruchtZwerge erinnert unsere Generation an die Kindheit. Die FruchtZwerge, die wir gegessen haben, waren jedoch inhaltlich noch ein wenig anders als die heutigen FruchtZwerge. Neben den normalen FruchtZwergen gibt es jetzt die FruchtZwerge Bio. Hierfür wurde eine komplett neue Rezeptur entwickelt. Dabei war es wichtig, dass die Anforderungen eines Bio-Produkts erfüllt werden können und die FruchtZwerge, trotz dieser hohen Vorgaben, ihren bekannten Geschmack nicht verlieren. Da wir uns bei der riesen Auswahl im Frischeregal immer für eine Bio-Alternative entscheiden würden, ist das Produkt perfekt für Menschen, denen wichtig ist, dass die Inhaltsstoffe kontrolliert biologisch angebaut wurden. Die FruchtZwerge Bio sind in den Geschmacksrichtungen Himbeere, Erdbeere, Aprikose und Banane erhältlich, der Verzehr wird ab frühestens 3 Jahren empfohlen.

Um das Bio-Siegel tragen zu dürfen, müssen mindestens 95 Prozent der landwirtschaftlichen Zutaten aus ökologischem Landbau stammen. Bio-Produkte müssen aus kontrolliert ökologischem Anbau stammen und dürfen nicht gentechnisch verändert sein und es dürfen weder konventionelle Pestizide noch Kunstdünger bei der Produktion zum Einsatz kommen.

FruchtZwerge entwickelt sich ununterbrochen weiter

Passen ein ökologisches und nachhaltiges Leben mit FruchtZwerge Bio zusammen? Ja, denn das Unternehmen Danone und seine Marke FruchtZwerge sind im ständigen Wandel. Für meine Familie und mich ist Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit täglich ein großes Thema. Wenn wir unseren Wocheneinkauf erledigen entscheiden wir uns immer für regional, bio und so wenig Verpackungsmaterial wie möglich. Wir kaufen Milch in Flaschen, sprudeln unser Wasser selbst auf, nutzen wiederverwertbare Taschen für den Einkauf und eigene Netze für Obst und Gemüse, achten bei Hygieneartikeln auf die Verpackung und Inhaltsstoffe. Die rausgewachsene Kleidung meiner Jungs liegt im Keller und wartet auf ein weiteres Baby und danach spenden wir den Großteil regional. Wir recyceln alles und das seitdem ich denken kann. Wir leben bewusst, achten auf die anfallende Menge des Mülls und recyceln. Es gibt mehrere Punkte, die uns besonders wichtig für den Kauf eines Produktes sind. Diese drehen sich größtenteils um Inhaltsstoffe und die Verpackung.

Warum wir uns für FruchtZwerge Bio entscheiden?

Die wichtigsten Gründe und Fakten im Überblick:

  • FruchtZwerge Bio hat je nach Sorte maximal 11,1g Zucker pro 100g (in Form von industriell hergestellten Zucker und dem natürlichen Zucker der Milch und der Früchte). Das ist weniger Zucker als ein durchschnittlicher Fruchtjoghurt, der bei 15 g Zucker pro 100 g liegt
  • Die verarbeiteten Biolebensmittel in FruchtZwerge Bio wie Milch und Zucker stammen aus Frankreich. Alle Früchte, außer Bananen, werden überwiegend in Europa angebaut
  • Gemäß der Regelungen der EG-Öko-Verordnung beinhalten FruchtZwerge Bio keine Zusatzstoffe wie Vitamin D, Calcium, Süßstoffe, Konservierungsstoffe oder Gluten. Durch den Verzicht von Gelatine ist FruchtZwerge Bio außerdem vegetarisch
  • FruchtZwerge Bio kommen mit wenig Inhaltsstoffen aus. Beispiel FruchtZwerge Bio Erdbeere: Frischkäse*, Rahm*, Rohrzucker*, 6% Erdbeeren*, Maisstärke*, Stabilisator: Guarkernmehl, färbende Saftkonzentrate: Schwarze Karotte*, natürliches Aroma, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat*.
    *aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Über den gelben Sack sind die Becher der FruchtZwerge recyclebar und können so wieder aufbereitet werden.

 

Danone gehört zu einem der ersten Konzerne, welches sich für das Jahr 2019 verpflichtet hat, die Lebensmittelampel auf ihre Produkte zu drucken. Die Lebensmittelkennzeichnung durch die Farben grün, gelb und rot direkt auf der Vorderseite des Produkts gibt sofort die Information über Fett-, gesättigte Fette-, Zucker- und Salzinhalt auf 100 Gramm eines Produktes an. So erkennen wir Verbraucher noch schneller inwiefern ein Produkt unseren Kriterien entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

          

|