Menu
        

Telekom CarConnect Adapter im Test | Internet, Sicherheit und Schutz für das Auto

         

Anzeige

Schon öfter habe ich mich gefragt, wann das eigene Auto zum HotSpot werden kann und genau auf diese Erfindung gewartet. Mein Mann und ich dürfen nämlich schon vor der Veröffentlichung, den neuen CarConnect Adapter der Telekom auf Herz und Nieren testen. Warum Car Connect nicht nur ein HotSpot zum Streamen und Surfen ist, der eine lange Autofahrten mit gelangweilten Kindern zum Erlebnis macht, sondern auch Sicherheit und Schutz bietet, möchten wir Euch gerne mit unserer Erfahrung näher bringen.

Surfen und streamen wie Zuhause

Der CarConnect beinhaltet eine Internet Flat mit 10 GB Highspeed-Volumen mit LTE mit bis zu 100 MBit/s. Damit ist unser Auto sogar besser ausgestattet als das Handy meines Mannes und meins.

Zur Zeit nutze ich einen Handyvertrag mit 2 GB Datenvolumen – gerade wenn man viel auf Social Media Plattformen unterwegs ist und viele E-Mails beantwortet sind diese 2 GB Datenvolumen schnell aufgebraucht. Die meiste Zeit arbeite ich von zu Hause und nutze unser eigenes WLAN, trotzdem wird es Ende des Monats immer kritisch. Für mich gibt es viele verschiedene Gründe, wieso Internet im Auto neben Spaß auch viele andere Vorteile bietet.

Routenplanung

Mir ist es jetzt schon des öfteren passiert, dass ich unbedingt Google Maps nutzen musste, um zu einer bestimmten Adresse zu gelangen. Meist baut sich aber nach dem Verbrauch meines Datenvolumens gar keine Verbindung auf und ich bin aufgeschmissen. Dies ist mir, obwohl ich erst wieder seit wenigen Monaten Auto fahre, schon zweimal passiert. Einmal musste ich meinen Mann fragen wo es genau langgeht und beim zweiten Mal hatte ich einfach Glück und habe die Adresse dann doch ohne Hilfe gefunden. Gerade für so schusslige Menschen wie mich, eine echte Hilfe.

Spaß für die Kinder

Unser Sohn war nie ein Freund von langen Autofahrten. Auch mit seinen zwei Jahren können wir keine Fahrten, die länger als 30 Minuten dauern, ohne Gemecker überstehen. Wenn dann nicht einmal mehr Bilder malen hilft und nach einer Folge Peppa Wutz gefragt wird, ist ein HotSpot im Auto unsere letzte Rettung. Am coolsten ist es jedoch für ältere Kinder. Nebenbei online surfen und spielen und das ohne das eigene Datenvolumen aufzubrauchen ist einfach klasse.

Unterwegs vom Beifahrersitz aus arbeiten

Längere Fahrten nutzen mein Mann und ich meist zum Arbeiten. Ich schreibe Blogartikel, beantworte E-Mails und promote auf meinen Social Media Kanälen meine Bilder und Beiträge. Dies geht natürlich mit einem HotSpot im Auto um einiges einfacher als über das Handy einen weiteren HotSpot zu generieren.

Sicherheit für die Familie

Mein Mann ist beruflich sehr viel Unterwegs – meistens rufe ich dann kurz durch und frage wie lange er noch benötigt, bis er zu Hause ist. Diese Störung während der Autofahrt kann ich mir in Zukunft sparen, da ich durch den CarConnector und die App immer, in Echtzeit, durch GPS Zugriff auf den Standort des Autos habe. Außerdem benachrichtigt uns die App, wenn das Auto einen festgelegten Bereich, wie z.B. unser zu Hause, den Kindergarten, die Schule oder die Arbeitsstelle, verlässt oder wieder dort ankommt. So wissen wir alle immer in Echtzeit Bescheid, wo der andere sich aufhält und müssen uns weniger Sorgen machen.

 

Mehr Schutz für das Auto

Was meinem Mann am besten gefällt: CarConnect von der Telekom zeigt einem sogar den Autostatus, den Batteriezustand und Fehlercodes an. Also weiß man immer ganz genau was im Inneren des eigenen Autos vor sich geht und ist bestens informiert. Ein weiterer Schutz ist auch, dass wir sofort Benachrichtig werden, wenn unser Auto sich ohne uns bewegt. Sei es durch eine Abschleppen oder einen Diebstahl. Man kann immer die Position seinen Autos tracken.

 

Kinderleichte Installation

Telekom liefert den CarConnect direkt mit einer eingesetzten Mirco-SIM und einer einfach verständlichen Bedienungsanleitung zu. Der CarConnect Adapter wird ganz einfach an das Auto, über den OBD II Anschluss, verbunden. Dieser befindet sich normalerweise im Bereich des Fahrersitzes, unterhalb oder neben dem Lenkrad.

Dann muss nur noch die CarConnect App, kostenfrei, aus dem Google Play Store oder dem App Store, von Apple, heruntergeladen werden. Das Smartphone oder Tablet baut sofort automatisch durch die App einen Hotspot auf und der CarConnect Adapter wird dann ganz einfach über diese App gesteuert. Alles läuft über das WIFI und nicht über Bluetooth.

Preise und Abo

CarConnect wird es im Abonnement geben. Der Adapter wird für einmalig nur 1 Euro gebucht und die monatlichen Kosten für den CombiCard Car 10 Tarif belaufen sich auf nur 9,95 Euro.

Durch CarConnect und die Telekom wird unser Auto intelligent und es hilft uns alltägliche Dinge im Überblick zu haben. Der HotSpot ermöglicht es uns, dass unsere Kinder bei einer anstrengenden Autofahrt etwas runter kommen können und wir auch mal nebenbei arbeiten können. Er ermöglicht uns immer zu wissen wo unsere Liebsten stecken und wann sie ungefähr zu Hause ankommen. Wir sind zufrieden und können CarConnect besonders Familien empfehlen.
__________________
Gewinner der Kneippperlen ist

Amelie Egle

 

Melde Dich bitte mit Deiner Adresse bei mir! [email protected]

 

Die Tage wird es ein wundervolles Gewinnspiel für Kinder geben 🙂

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          

|