Menu
 
Laura / 10.02.2017 / Living / Unser Zuhause
      

Room Tour im Wohnbereich mit dem Tesa Klebenagel

         

Anzeige, enthält Affiliate-Links

Endlich ist es soweit: ich zeige Euch unseren Wohnbereich. Bis jetzt gab es das ein oder andere Bild auf Instagram aber im Detail habe ich Euch noch nicht meinen Zweit-Lieblingsbereich im Haus gezeigt. Wer mich kennt weiß: am liebsten halte ich mich in unserem Familienbett auf. Außerdem könnt Ihr über meine Erfahrungen mit dem tesa Klebenagel nachlesen  – wieso wir ihn lieben und nicht mehr für das Anbringen von Bilderrahmen bohren oder nageln müssen.

 

Ein Traum in blau und roségold

Nachdem wir die Wohnungen renoviert hatten war für mich klar, dass unser Wohnbereich in einem grau und rosé Ton dekoriert wird. Als wir uns aber für ein blau-schimmerndes Söderhamn von Ikea entschieden hatten, wurde der Plan auf Eis gelegt und ich musste ich mir neue Gedanken machen. Ich tauschte mein geliebtes grau gegen ein blau und mein rosé gegen ein roségold aus.

 

Kuschelecke

Unser Sofa war das erste Stück, welches bei uns einzog. Die Suche nach einem passenden Sofa war für mich ein Graus, da ich mich unbedingt auf ein Big Sofa kuscheln wollte. Nach langem hin und her haben wir uns am Ende für die moderne Variante von Ikea entschieden. Obwohl ich es als Mutter schon etwas bereue mich nicht für ein Ledersofa entschieden zu haben. Ab und zu findet man nämlich am gesamten Sofa kleine Handabdrücke.

Für den besonderen Flair habe ich noch passende Kissen bei H&M Home besorgt: ich finde diese Mischung von Blättern, in blau und weiß, wie für uns gemacht.

Die Felldecke, die Baumwolldecke und die Wolldecke>, sind außerdem von H&M Home. Mein Lieblingsstück ist die dünne Wolldecke in grau.

Marmor und Glas

Da ich in meinem Kopf schon lange vorgeplant hatte, welche beiden kleinen Couchtische bei uns einziehen sollten, habe ich diese schon Wochen vor dem Sofakauf bestellt. Ich bin ein absoluter Marmorfan und wollte unbedingt einen kleinen Tisch, mit einer echten Marmorplatte, besitzen. Der zweite Tisch ist von der selben Marke, wie der Marmortisch: Zuiver. Bedenken hatte ich aufgrund der Stäbe die oben rausgucken und Aric und aus diesem Grund habe ich ich kleinen Korkbälle besorgt und sie auf die Stäbe gesteckt. Bestellt habe ich beide Tische über Home24 und Amazon.

Kuschlig in Wolle

Nun fehlte nur noch der passende Teppich, denn ohne Teppich würde mir alles etwas zu kahl aussehen und wir wollten unbedingt eine gemütliche Atmosphäre. Ich habe bestimmt zehn verschiedene Varianten bestellt und ausprobiert. Hängen geblieben sind wir bei diesem wunderschönen Stück aus Wolle. Er ist grob gewebt und sein dunkelgrau schimmert leicht blau. Der hübsche Teppich ist von Benuta.

 

Reiseecke und Souvenirs

Ganz stolz bin ich auf unsere gemeinsame Reiseecke. Den kleinen Tisch aus Holz habe ich schon vor Jahren bei Zara Home bestellt. Wir haben uns vorgenommen aus jedem Land, das wir gemeinsam bereisen ein Souvenirs mitzunehmen. Wir Ihr sehen könnt waren das noch nicht viele Länder, aber wir sind ja auch erst seit drei Jahren ein Paar. Der Eiffelturm aus Paris, der Big Ben aus London – genauso wie der Stegosaurus aus dem Natural History Museum und natürlich darf ein Stück der Berliner Mauer nicht fehlen. Ich bin gespannt was dieses Jahr dazu kommt und wann wir einen größeren Tisch benötigen.

Accessoires und Pflanzen

Auf den beiden kleinen Tischen seht er meinen hübschen Kaktus. Letztens wurde ich gefragt, ob Aric sich nicht andauernd verletzen würde und bis jetzt gab es nur einen Zwischenfall: er hat eine Blüte abgerissen und sich dabei gepiekst. Seitdem ist er dem Kaktus nicht mehr zu nahe gekommen. Die kleinen Teelichthalter sind von Tchibo – ich liebe diese grau, weiß und rosa Kombination. Die beiden coolen Kerzenständer in Form von Kakteen sind von H&M Home.

In meiner Fensterbank könnt Ihr zwei meiner Papageien sehen. Diese habe ich schon vor Jahren bei meiner Lieblingsfashionbloggerin, Marina the Moss entdeckt und wollte sie sofort haben. Nach langer Suche habe ich sie dann bei Amazon gefunden und sofort bestellt.

Ich liebe das grün der Pflanzen in einem Haus. Pflanzen machen alles noch wohnlicher und frischer. Leider gehen bei mir Orchideen immer ein, trotzdem kaufe ich immer wieder welche. Die beiden großen Pflanzen habe ich von Ikea.

Außerdem habe ich sogar einen wundervollen Flohmarktfund: der süße Blumenhocke in Elefantenform. Dabei finde ich so gut wie nie etwas brauchbares auf einem Flohmarkt – also ein wahres Schätzchen. Natürlich darf bei uns auch der roségoldene Korb von H&M Home mit Lillydoowindeln befüllt nicht fehlen.

Mein Schatz

Jetzt kommen wir zu meinem absoluten Schatz der Wohnung. Meiner Zara Home Ananaslampe. Es war ein beschwerlicher Weg sie endlich in den Händen zu halten: andauernd war sie ausverkauft und plötzlich, als ich gar nicht mehr über sie nachgedacht habe, war sie wieder im Shop zu sehen. Ich finde sie einfach so besonders und schön und ich werde wirklich jedesmal auf sie angesprochen.

Den kleinen Tisch habe ich außerdem auch von Zara Home. Er ist gold und seine Platte ist aus einem Spiegelglas.

 

Spielecke für kleine Männer

Da ich immer noch Mama bin, braucht Aric seine eigene kleine Ecke. Gerade jetzt wo er noch so klein ist, weicht er mir kaum von der Seite. Mit 18 Monaten ist es auch noch nicht üblich, dass ein Kind alleine in seinem Zimmer spielt. Aus diesem Grund habe ich eine kleine Ecke für ihn im Wohnbereich und eine weitere im Essbereich. Hier kann mein Sohn, in aller Ruhe, direkt neben mir spielen. Den Teppich habe ich vor einiger Zeit bei H&M Home bestellt und das Spielzeug ist von VTech.

Das Herzstück mit dem Klebenagel von tesa

Ich war schon immer ein Fan von schönen Bildern an der Wand. Es gab sogar eine Zeit, in der ich nur leere Bilderrahmen über meinem Fernseher anbrachte, da ich es zeitlich nie geschafft habe, sie zu befüllen. Das brachte mir lange viele lustige Sprüche ein, aber selbst mit leeren Bilderrahmen war es gemütlicher als mit einer komplett nackten Wand.

Gerade beim Anbringen von Bildern hat man es schwer: Rigips- und Steinwände müssen bei schweren Bildern mit Dübeln bearbeitet werden was auch immer Löcher vom Einschlagen der Nägel oder dem bohren hinterlässt. Jedesmal ist es ein schmutziger Kampf ein Bild an die Wand zu bekommen. Wir nutzen ausschließlich tesa Klebeband weil die meisten anderen einfach reißen wenn sie es nicht sollen und oft nicht richtig kleben. Ich kannte die Powerstrips zum Anbringen von Postern schon länger – neu ist für mich jedoch das Anbringen von Bilderrahmen mit tesa aber ich kann euch schon sagen, das funktioniert wunderbar. Ich habe mich für den Klebenagel für bis zu 2kg entschieden. Unser Untergrund ist aus Rigips, welchen wir vor dem streichen mit Tiefengrund behandelt und anschließend mit normaler weißer Wandfarbe gestrichen haben.

So schnell habe ich noch nie einen Bilderrahmen montiert:

  1. Man sollte den Untergrund von Staub befreien, bei den meisten Wänden ist das aber nicht notwendig
  2. Die Klebestreifen fest auf der Wand andrücken
  3. Den Klebenagel auf dem Klebestreifen festdrücken
  4. Die Höhe einstellen und fixieren (lässt sicher jederzeit wieder anpassen)
  5. Das Bild auf den Haken hängen.

Und das war’s schon, man ist fertig. So schnell habe ich noch nie ein Bild an die Wand gebracht und das sogar ohne die Hilfe meines Mannes. Na klar kann ich auch alleine Bohren, aber ein Profi bin ich nicht. Für das Bild benötigte ich bloß eine Halterung für ein Gewicht von bis zu 2 kg.

Ganz ehrlich: ich komme nicht mehr aus dem Schwärmen raus und würde es jedem empfehlen auch damit zu arbeiten. Vor ein paar Tagen hätte ich nicht gedacht, dass ein Bilderrahmen so gut an der Wand halten kann und das ohne Nägel und Schrauben. Außerdem lässt sich sich der Klebestreifen einfach spurlos entfernen und lässt sich mit einem neuen Klebestreifen wieder anbringen.

Das tolle ist: für jeden Untergrund gibt es extra Klebenägel, von tesa. Entweder für Tapete und Putz 0,5kg, 1kg oder 2kg je Halterung, höhenverstellbar oder nicht. Ein weiteres Produkt ist der Klebenagel für Fliesen und Metall, welcher jeweils 2kg oder 3kg halten kann.

Liebe auf einem Bild

Der neuste Zugang in unserer Familie ist dieses wunderschöne Bild von The Birth Poster. Ich hatte es einige Male auf Instagram gesehen und war sofort begeistert. Das Bild zeigt Aric in seiner Original Geburtsgröße, mit der Angabe seines Gewichts. Ich habe mich für die Farbe grau entschieden, weil sie einfach in unserer Wohnung besser wirkt. Ich kann die Augen gar nicht mehr von diesem Poster nehmen: unglaublich wie klein mein Baby mal war. Selbst er hat Baby gesagt als er das schöne Poster gesehen hat. Neben der Angabe der Größe und des Gewichts wird auch sein Name, Geburtstag und Geburtszeit auf dem The Birth Poster verewigt.

Blogbeiträge die Dich auch interessieren könnten:

Home Story | Dyson Pure Hot+Cool Link

Home Story | Projekt Familienbett XXL Ikea Malm – 360cm mit der Emma Matratze

Home Story | Arics Kinderzimmer im Detail

Home Story | Arics Kinderzimmer: Alpina Farbenfreunde – Das Farbkonzept für Kinder

Home Story | Rosé Gold, Marmor und Beton – meine Lieblingstrends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Gedanken zu „Room Tour im Wohnbereich mit dem Tesa Klebenagel“

  1. Sarah sagt:

    Wow! So schön!
    Ihr seid wirklich wundervoll eingerichtet! 🙂
    Liebste Grüße Sarah <3

    1. Laura sagt:

      Vielen lieben Dank Sarah.

      Liebe Grüße

  2. Rantje sagt:

    Ich liebe euren dielen Fußboden ? ich finde, es lohnt sich immer total, so schöne alte böden aufzuarbeiten. Vor allem, weil ihr jetzt so eine schöne Kombi aus alt und modern habt. Das mag ich sehr. ?
    Einen lieben Gruß!

    1. Laura sagt:

      Hallo Rantje,

      vielen lieben Dank, wir lieben ihn auch. Leider ist er sehr anfällig, da muss man echt aufpassen. Aber die Optik ist einfach eine andere als nur Laminat oder FLiesen.

      Liebe Grüße

  3. Biene sagt:

    Ihr habt es soo schön!

    1. Laura sagt:

      Vielen lieben Dank Biene <3

  4. Rebecca sagt:

    Wow, das Zimmer sieht klasse aus! Ich finde Pflanzen machen einen Raum gleich viel lebendiger. Leider hab ich selber kein gutes Händchen was Pflanzen angeht, daher stehen bei mir viele Kunstpflanzen.

  5. Sassi sagt:

    Wow sieht das super aus 🙂 Richtig gemütlich und doch so stylisch <3
    Liebste Grüße
    Sassi

    1. Laura sagt:

      Hey Sassi,

      vielen lieben Dank 🙂

  6. myneshome.de sagt:

    Euer Zuhause sieht wirklich wunderbar aus 🙂 Über mehr solcher Beiträge würde ich mich freuen !

          

|