Menu
 
Laura / 05.01.2017 / Europa / Familienleben / Family / Heimat Harz
      

Heimat Harz | Wernigerode Schloss und Wildpark

         

Heimat Harz | Wernigerode Schloss und Wildpark

Wandern mit Kleinkind? Na klar! Es wurde mal wieder Zeit für einen Ausflug zu dritt und so machten wir uns an Silvester auf den Weg nach Wernigerode. Zu meiner Schande muss ich gestehen: obwohl  ich gebürtige Goslaranerin bin, war ich noch nie in Wernigerode, dabei liegt diese wunderschöne Stadt nur eine halbe Stunde von Goslar entfernt. Wie immer haben wir unsere Route mit komoot vorgeplant, um neben der schönen Natur auch noch zwei Stempel der Harzer Wandernadel mitzunehmen. Vom Wernigeroder Schloss ging es zum Agnesberg und von dort ins Christianental, zum Wildpark Wernigerode.

 

Märchenhaftes Flair und eine wunderschöne Aussicht

Wer kennt es nicht? Man steigt ins Auto und hofft, dass das Kind in seinem Sitz sofort einschläft. Aber wann schläft es wirklich ein? Zehn Minuten bevor wir in Wernigerode ankamen, schlief Aric im Auto ein.

Geparkt hatten wir direkt am Lustgarten, von dort aus liefen wir fünf Minuten zum Schloss Wernigerode. Ende Dezember lädt das Schloss Wernigerode zum Winterschloss ein. Da wir uns ziemlich spät auf die Reise begeben haben, konnten wir diesen Programmpunkt leider nicht umsetzen und schauten uns das wunderschöne Schloss nur von außen an. Besonders die kleinen Häuser, die direkt rund um das Schloss gebaut wurden, fielen mir ins Auge. Eine wirklich unglaublich schöne Athmosphäre machte sich breit. Am Schloss kann man nicht nur schöne Souvenirs kaufen sondern auch übernachten!

Direkt hinter dem Schloss gab es eine Treppe die zum Agnesberg führt. Der Aufstieg war für ein kleines Kind zu anstrengend, deswegen hatten wir natürlich unsere Babybjörn Trage dabei. Da Aric aber sehr aufgeregt war, wurde er oben an der Stempelstelle „frei“ gelassen und konnte alles erkunden. Die Aussicht vom Agnesberg auf das Schloss und die Stadt war unglaublich – außerdem fiel das Licht an dem Tag so wunderbar, dass wir erst einmal eine Weile dort die Aussicht genießen mussten.

babybjörn one outdoors wernigerode goslar harz harzerwandernadel wandern mit baby kind kleinkind trage schloss harzerwandernadel wandernadel wanderprinz komoot harzerberge trendshock

 

Laubwege und spielende Kleinkinder

Nun hatte komoot uns mehrere Wege vorgeschlagen, jedoch wollten wir nicht wieder vom Berg runter und sind direkt den Agnesweg gegangen. Überall lag Laub und Aric rannte wie ein Verrückter durch die braunen Blätter. Er wollte wirklich jedes Stück allein erkunden und bleib einfach mehrere Male für längere Zeit stehen um den Wald zu entdecken. Das süßeste war jedoch sein Wanderstock, den er mit seinem Vater fand. Dieser Wanderstock durfte bestimmt 30 Minuten (was für einen so kleinen Mann eine ziemlich lange Zeit ist ?) nicht von seiner Seite weichen.

Ich muss ehrlich gestehen: der Weg war wirklich wunderschön. Man hatte einen leichten Ausblick auf Wernigerode, trotzdem war man komplett im Wald versunken. Außerdem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass der Agnesweg auch im Frühling und Sommer wunderschön ist und ich bin sehr glücklich, dass wir uns für diesen Weg entschieden haben.

 

 

Von Rehen und Eulen

Am Ende des Agnesweges kamen wir zu einer Kreuzung namens „Schöner Eichenplatz“, von welcher eine lange Treppe ins Christianental führt. Unten angekommen, wurden wir von einem wunderschönen Spielplatz begrüßt. Endlich gab es mal eine Rutsche in Kleinkindgröße und unser Sohn musste sie sofort testen. Da Aric schon im Bad Harzburger Wildtiergehege mit Rehen in Berührung kam und er schrecklich verliebt war, konnten wir ihm die jungen Rehdamen nicht vorenthalten. Wir hatten sogar noch einen Apfel dabei und mein kleiner Mann trotze vor Stolz als er die Tiere füttern konnte.

Überall waren mehrere Gehege mit heimischen Tieren: Vögel, Rotwild, Füchse, Ziegen, Hasen und noch viel mehr. Der Eintritt des Christianental Wildparks ist kostenfrei, jedoch gibt es mehrere Spendenboxen.

Aric wär am allerliebsten noch Stunden dort geblieben um die Tiere abzuknutschen. Jedoch wurde es langsam dunkel und wir machten uns auf den Weg zum Auto.

 

Mein Fazit? Ich bin verliebt. Wir haben nun schon mehrere Wanderwege kennengelernt und dieser ist nicht nur schön, sondern auch perfekt fürs wandern mit Kind, zumal der Weg auch nicht so lang ist.

 

 

Unser Weg zum Nachwandern

babybjörn one outdoors wernigerode goslar harz harzerwandernadel wandern mit baby kind kleinkind trage schloss harzerwandernadel wandernadel wanderprinz komoot harzerberge trendshock wildpark

Blogbeiträge die Dich auch interessieren könnten:

Heimat Harz | Weihnachtsmarkt Goslar

Heimat Harz | Wandern im Harz mit der Harzer Wandernadel

Heimat Harz | Ausflug zum Wildgehege Bad Harzburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Heimat Harz | Wernigerode Schloss und Wildpark“

  1. Rantje sagt:

    Hi laura!
    Ihr wohnt in so einer schönen Ecke Deutschlands. ? Da muss man doch finde ich garnicht unbedingt ins Ausland um schöne Landschaften und romantische Städte zu sehen! Tolle Bilder. ❤
    Einen ganz lieben Gruß!

          

|